Partnerschaft

Verbindungen in seiner individuellen Ausdrucksform

Der Mensch ist weder Herdentier, noch ein Wesen, das in Gruppen leben muss. Der Mensch ist in Form gebrachtes Bewusstsein. Wer in zwischenmenschlichen Verbindungen über Liebe spricht, darf sich darüber klar werden, dass Liebe ein Zustand ist und kein Gefühl. Hier finden wir unzählige Varianten:

  • Beziehung
  • Freundschaft
  • Partnerschaft
  • Ehe

Im Interview mit meiner Co- Pilotin haben wir uns Robin Kaiser von “Die neue Welt” zum Thema Partnerschaft hin und her geschoben. Wir überflogen im Gespräch die Gebiete der Chakren, hoben ab in spirituelle Höhen und verließen die Felder der Begrifflichkeiten.

Schau dir das Interview gerne an und schreibe mir gerne dein Feedback per Email. Ich verzichte aus Zeitgründen auf die Kommentarfunktion und möchte zugegeben auch nur wirkungsvolle Bemerkungen erhalten. Mein Motto ist pro aktives “selbst Tun”…also…schau hin.

Interview Audio mit Robin Kaiser

Interview mit Robin Kaiser

auf youtube

Robin ist mir zum ersten Mal bei Neue Horizonte durch seine Verwendung von Worten und die energetische Wortfüllung aufgefallen, die er verbreitet. Er verwendet Worte auf seine Weise und in all seinen Werken war mir, als könne ich ein Buch aus seinen Büchern schreiben. Er sendet so viel Wohlwollen zwischen den Zeilen, dass ich ihn einfach² fragte.

Auch in seinen Interviews fiel mir auf, wie geschmeidig er seine Gesprächspartner(innen) ab- und auffängt. Es scheint nichts zu geben, dass ihn aus seiner Ruhe und Angebundenheit bringt. Das ist meiner Erfahrung nach “inspiriertes Sprechen” und wer die Erfahrung einmal erlebt hat, der wird sich regelgerecht überweltigen = der/die wird über den Tellerrand blicken.

Es gibt sicherlich unendlich viele Themen, die es mit Robin und der Welt zu erforschen gibt. Wir haben uns eines der spannendsten herausgefischt. Außerdem schließt es an seine Seminare im Februar 2022 an.

  • Partnerschaften
    • Lern-
    • Wunsch-
    • Traum-
    • Liebes-
  • Verbindungen
    • Lebensgefährte
    • Seelenverwandter
    • Seelenliebe
    • Seelenpaar

Wie wir diese als Werkzeug verwenden können, um am Ende das zu leben, was wir uns im tiefsten Innern wünschen, findest du in dir. Das ist für jedes Individuum anders und bringt daher die ein oder andere Problematik mit sich.

Hier tauchen Fragen auf. Am Grund befindet sich doch die Antwort. Warum lösen sich diese beiden voneinander? Im Coaching gehen wir dem gemeinsam auf den Grund.

Es geht darum, Erwartungen zu ändern oder gar abzubauen, Geschlechterfrieden wiederherzustellen und den Energiehaushalte im Gleichgewicht zu erhalten. Es ist auch zu erwähnen, dass es nicht ratsam ist, sich den Seelenpartner zu wünschen, wenn dir noch nicht bewusst ist, dass das Fluch & Segen zugleich sein kann. Seelenpartner kann nämlich jeder sein und hat nichts mit romantischen Vorstellungen zu tun.

Im Interview hatte ich mit meiner Flügelfrau Jessi sehr viel Freude mit Robins Worten und ich folge mit Freude, wie Jessi ihr Potenzial als Moderatorin schult. Solche Kooperationen entstehen beispielsweise in meinen Coachings. Wenn ich besondere Talente entdecke, dann kommen die gleich ins Netzwerk.

Wenn du meine professionelle Unterstützung in der Klärung deiner Verbindungen möchtest, oder handfeste Möglichkeiten, dann stehe ich dir als Coach und Medium gerne zur Verfügung. Ich schiebe dich “an Hand” meiner speziellen Methode an und bin an deiner Seite, bis du selbst wirkst.

Eine Idee zu “Partnerschaft

  1. Anika sagt:

    Ein wunderbares Interview, sehr inspirierend. Vor allem die Situation als der Faden verloren wurde war sehr bemerkenswert. Sich darüber nicht zu ärgern und es als Geschenk zu betrachten, es ins Positive zu heben mit einer ganz leichten Selbstverständlichkeit, richtig klasse!
    Ebenso spannend, dass angerissen wurde, wie den Kindern Emotionen vermittelt werden können, einfach durchs Sein ohne viele Worte, eher über Bilder, weil es ihrer Wahrnehmung besser entspricht. Und überhaupt, muss es denn das „Ich liebe dich“ sein was so oft an den Partner in Worten gerichtet wird, werden sollte, vielleicht erwartet wird, warum eigentlich? Wenn beide „Teile“ sich begegnen, reicht doch einfach das Gefühl (wie immer ;)).
    Schön dass genau das auch Thema war, das ist mir so noch nicht begegnet und danke für die Bereitstellung des Interviews, die vielen Inspirationen, alle Drei haben wunderbar harmoniert und kommuniziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.