Präsenz Coaching

Workshops, Kurse & Sevinare

  • Alternative Heilmethoden
  • Knigge
  • Remedien

Im Grunde geht es in meiner Arbeit immer um das Gleiche/Selbe. Es geht mir um das Wesentliche im Menschen. Es geht darum, ihre Potenziale und deren Selbstwirksamkeit sichtbar zu machen. Jedenfalls so, wie ich ich sie wahrnehme.

Workshops, Kurse oder Sevinare dienen der Forderung oder Förderung von Talenten, die ich selbst immer wieder höchst spannend finde. Da ich liebendgerne miteinander, durcheinander und füreinander agiere, ist die Form der Verbreitung von essenziellem Wissen maßgebend. Wir lernen nur in der Aktion, durch eigene Erfahrungen gut. Oder haben sie schon einmal erlesene Spitzensportler gesehen, die sich ihren Sport aus der Fernsehen, bzw. aneignen?

Was sind Sevinare?

Der Begriff Sevinar ist ein Kunstbegriff, der aus meinem Vornamen Severine und Seminar zusammengesetzt ist. Eines Tages wurde mir das Wirrwarr der Begrifflichkeiten zu viel und ich schuf mir einen Eigenen. Außerdem konnte mir keiner wirklich klar erklären, was denn nun was ist. Mein Sevinar lässt auch Webinare, Vorträge und was es in aller Gottes Namen noch gibt herein. Denn letzt endlich mache ich alles intuitiv so, wie es optimal zum Adressaten passt. Denn niemand ist wie der/die anderen.

Wenn mich ein neues, spannendes Thema erreicht, mache ich einfach ein neues Sevinar, so dass alle was davon haben, wenn sie das wollen.

Alternative Heilmethoden

Gitterpflaster sind mir seit 2015 durch meine Freundin bekannt. Seither waren meine beiden Kinder und ich nicht mehr wirklich krank. Diese Methode der Selbsthilfe unterstützt die Selbstheilung, noch bevor Symptome dramatisch ausbrechen. Sie ist super, günstig und kinderleicht.

Alternative Heilmethoden sind alt und allgemein bekannt. Heilung ist das Gegenteil von Symptomverschiebung, was leider oft durch Pharmaprodukte geschieht. Selbstverständliches Beispiel ist

Anti-Bio-tika vrs. Pro-Bio-tika

In diesem Workshop lernen sie die sogenanten Gitterpflaster oder auch Crosstapes kennen. Sie lernen, sich selbst um ihre Gesundheit zu kümmern, während andere sich gerne um ihre Krankheit kümmerten.